• Team
  • vorstand kjr für slider

Weihnachtsschließung

2014_WeihnachtenDie Geschäftsstelle hat ab dem 22.12.2014 geschlossen. Ab Mittwoch, den 7.1.2015 sind wir wieder für Sie / Euch da! Der Vorstand des Kreisjugendrings Erlangen-Höchstadt und die Mitarbeiter/-innen der Geschäftsstelle wünschen allen noch eine schöne vorweihnachtliche Zeit, erholsame Feiertage und alles Gute für 2015!


KJR Seminartage

Seminartage2015-webAuch im kommenden Jahr finden am 31.1./1.2.2015 die KJR Seminartage statt. Anmeldungen können ab sofort erfolgen!
Mehr Infos…


Geschenke aus dem Partnerlandkreis an Landrat Tritthart übergeben

Im Oktober dieses Jahres fand eine gemeinsamen Fahrt des Kreisjugendrings und des Gymnasium Eckental zum 140. Schuljubiläum des Stasicz-Lyceums im Partnerlandkreis Tarnowskie Góry in Polen statt. Der Kreisjugendring war mit Mareike Rathje vertreten und überbrachte Grüße und Geschenke von Landrat Alexander Tritthart. Auch die Partner aus Polen gaben dem Kreisjugendring Grüße und Geschenke für Landrat Tritthart mit auf den Weg.

Zusammen mit dem Vorsitzenden Udo Rathje hat nun Mareike diese Geschenke am 11. Dezmber an den Landrat übergeben. Herr Tritthart freute sich über die Grüße aus der Partnerregion und kündigte an, dass 2015 das 10jährige Jubiläum in einer geeigneten Form über die Bühne gehen wird.

Mareike und Udo Rathje übergeben die Gastgeschenke an Landrat Alexander Tritthart

Mareike und Udo Rathje übergeben die Gastgeschenke an Landrat Alexander Tritthart


Freie Plätze bei der Juleica-Grundausbildung 2014/2015

Juleica-Ausbildung 2013/2104

Juleica-Ausbildung 2013/2104

Im Dezember startet erneut eine zweiteilige Grundausbildung für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit. Die Wochenenden finden vom 12.-14.12.2014 und vom 16.-18.01.2015 im Jugendübernachtungshaus Vestenbergsgreuth statt. Die Ausbildung bietet eine grundlegende Qualifikation für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und ist eine Voraussetzung für die Ausstellung der Juleica. Hier gibts weitere Infos und die Ausschreibung.

 


10. Mittelfränkisches Kinderfilmfestival

Bereits zum 10ten Mal fand vom 3. bis 5.12.2014 das Mittelfränkische Kinderfilmfestival im Kulturzentrum E-Werk statt. Veranstalter waren der Stadtjugendring Erlangen, der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt und die Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfranken.

Am Donnerstag, den 4.12.2014, war der Landkreistag, der mit ca. 300 Schüler/-innen sehr gut besucht war. Von 9.00 bis 10.30 Uhr konnten sich Schüler/-innen aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt Filme von Kindern aus Mittelfranken ansehen, wobei von sieben Filmen fünf im Landkreis gedreht wurden. Bevor der erste Film gezeigt wurde, wurden Landrat Alexander Tritthart, der auch Schirmherr des diesjährigen Kinderfilmfestivals war und der stellvertretende Vorsitzende des Kreisjugendrings Erlangen-Höchstadt Dominik Hertel zur Eröffnung des Tages von Fife alias Birgit Dietzel und Miki alias Hannes Hoffmann auf die Bühne geholt.

v.l.: stellvertretender Vorsitzender des KJR ERH Dominik Hertel, Landrat Alexander Tritthart und Hannes Hoffmann

v.l.: stellvertretender Vorsitzender des KJR ERH Dominik Hertel, Landrat Alexander Tritthart und Hannes Hoffmann

Fife und Miki führten das Publikum mit verschiedensten Moderationseinlagen durch das 1,5-stündige Filmprogramm. Im Anschluss an die Filmvorführung hatten die Kinder 1,5 Stunden Zeit sich aktiv mit dem Thema Film in verschiedensten Workshops, wie Tablet Filmstudio, Trickfilm, Schauspieltraining, Nachvertonung etc. auseinanderzusetzen. Anlässlich des Jubiläums gab es in diesem Jahr auch einen Workshop mit Vierbeinern, die in der Filmbranche tätig sind und den Kindern vorführten, was sie alles können. Zudem konnten die Kinder den zwei anwesenden Filmtiertrainerinnen Fragen rund um das Thema Filmtiertraining stellen. Dabei kam unter anderem auch heraus, dass sogar mit kleinsten Tieren wie Spinnen für den Film trainiert werden kann.

Tierfilmworkshop mit Eve Schwender

Tierfilmworkshop mit Eve Schwender

Der Freitagnachmittag stand allen interessierten Kindern, Eltern, Großeltern etc. aus dem Bezirk Mittelfranken offen. Die Veranstalter freuten sich über die vielen kleinen und großen Besucher, die an den drei Tagen das Kinderfilmfestival besuchten. Einen herzlichen Dank an die Unterstützer des Festivals – der Siemens AG, der Sparkasse Erlangen, den Bezirk Mittelfranken, der Stadt Erlangen, dem Landkreis Erlangen-Höchstadt, Franken Fernsehen und der Mauss-Daeschler Stiftung.


Herbstvollversammlung 2014

Jugendarbeit in der Bildungsregion?

Martina Liebe Referentin zum Thema Bildungsregion

Martina Liebe Referentin zum Thema Bildungsregion

Im Mittelpunkt des inhaltlichen Teils der Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings Erlangen-Höchstadt am 25. November 2014 im Uttenreuth stand das Thema „Jugendarbeit in der Bildungsregion?“ Der KJR hatte hierzu die Grundsatzreferentin des Bayerischen Jugendrings Martina Liebe eingeladen. Frau Liebe machte deutlich, dass der Landkreis Erlangen-Höchstadt sich auf dem Weg zur Bildungsregion zunächst über das Bildungsverständnis und eine Bildungsidee verständigen müsse. Aus Sicht der Jugendarbeit sei sicher von einem ganzheitlichen Bildungsbegriff auszugehen, der neben Schule, Studium und Berufsausbildung auch die informellen Bildungsprozesse im Blick hat.

Hier weiterlesen


Juleica-Kongress 2014

Der Juleica-Kongress 2014 ist nun vorbei. Am vergangenen Wochenende konnten sich etwa 120 Mitarbeiter/-innen der Kinder und Jugendarbeit fortbilden. Wie in den Vorjahren fand der Juleica-Kongress im Emil-von-Behring-Gymnasium in Spardorf statt. Der Juleica-Kongress steht für ein Wochenende mit einem breiten Angebot an Fortbildungsmöglichkeiten, vielen neuen Ideen für die Jugendarbeit und einem netten Austausch mit anderen Teilnehmenden.

In diesem Jahr gab es jede Menge Spaß beim Clown-Workshop, viel Bewegung bei Le Parkour und Psychomotorik und Schmackhaftes mit Nachhaltigkeit zum Thema Schokolade.

Le Parkour-Workshop

Le Parkour-Workshop

Viel Anklang fanden auch eher klassische Workshops wie Umgang mit schwierigen Teilnehmer/-innen und Rhetorik. Kreative Ideen wurden in den Workshops Graffiti und LandArt verwirklicht.

Graffiti-Workshop

Graffiti-Workshop

Erstmals gab es auch ein musikalisches Angebot, was auf positive Resonanz bei den Teilnehmer/-innen gestoßen ist. Die Musikinstrumente wurden selbst gebaut und außerdem gab es eine praxisorientierte Einführung in die Musik und wie man mit Kindern Musik machen kann.

Der Juleica-Kongress ist inzwischen ein fester Bestandteil der Jugendleiter/-innen-Fortbildung im Landkreis Erlangen-Höchstadt und weit über die „Landkreisgrenzen“ hinaus. An dieser Stelle bedankt sich der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt für die gute und beständige Kooperation beim Kreisjugendring Forchheim, Stadtjugendring Erlangen, Bezirksjugendring Mittelfranken und bei der Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck. Ein ganz besonderer Dank geht an die Referentinnen und Referenten und natürlich die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen.


Sitzung des AK Jugendmedienkompetenz

Am 10.11.2014 fand die 7. Sitzung des AK Jugendmedienkompetenz statt. Hauptthema war das Urheberrecht. Herr Dr. Norbert Taubken von der Initiative Respect Copyrights (http://www.respectcopyrights.de/) stellte den 11 Teilnehmer/-innen in einem zweistündigen Workshop Methoden vor, wie man mit Jugendlichen über das eher „uncoole“ Thema in den Austausch kommen und so Sensibilität für das Thema wecken kann.

Sitzung des AK Jugendmedienkompetenz

Sitzung des AK Jugendmedienkompetenz

Die verschiedenen Materialien können unter http://www.respectcopyrights.de/index.php?id=191 kostenlos heruntergeladen und eingesetzt werden. Auf der Seite gibt es zudem weitere Infomaterialien, die ebenfalls heruntergeladen oder auch bei der Initiative als gedruckte Version angefordert werden können.


Kreative Medienproduzenten waren am Werk

Mediencamp 2014

Vorbereitung für den nachsten Szenendreh

Ein fragwürdiger Mord, eine sich verwandelnde Knetfigur, aktuelle Nachrichten und die Erstellung eigener Radiobeiträge waren Themen des diesjährigen Mediencamps. Vom 8.9.2014 bis 12.9.2014 setzten sich 16 Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren kreativ mit Medien in den Workshops Film, Trickfilm und Radio auseinander. Begleitet von einem 5-köpfigen Team entstanden der Kurzfilm „Ist er tot?“, der Stopmotion-Trickfilm „Von Gelb zu Blutrot“ und eine einstündige Radiosendung, bei der die Teilnehmer/-innen Nachrichten zusammenstellten, Interviews führten, moderierten und sich eigene Beiträge erarbeiteten. Dabei waren die eigenen Ideen gefragt, die unter Anleitung des Teams technisch umgesetzt wurden. Neben den Workshops gab es auch Zeit für den Besuch der Sommerrodelbahn, Juggern und ein abwechslungsreiches Abendprogramm. Natürlich kam auch die freie Zeit nicht zu kurz. Am Ende der Freizeit wurden die Medienbeiträge stolz den Eltern präsentiert und sowohl die Jugendlichen als auch Teamer zogen einstimmig das Fazit, dass sie in der Woche sehr viel Spaß hatten.


Juleica-Dankeschön-Veranstaltung am 18.10.14

Der Bezirksjugendring Mittelfranken sagt “Danke!”. Danke, für das unermüdliche ehrenamtliche Engagement der vielen JugendleiterInnen in Mittelfranken. Als kleine Würdigung möchten wir alle Juleica-InhaberIn ©nen in Mittelfranken herzlich zu diesem Abend einladen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Daher bitte unbedingt anmelden.