Suche

Leichte Sprache

aus

Safer Internet Day

Respektvoll miteinander umgehen - auch im Internet!

Zum alljährlich stattfindenden internationalen Safer Internet Day im Februar setzen sich viele Menschen und Institutionen auf der ganzen Welt dafür ein, die Sicherheit im Internet zu verbessern. Besonders Kinder und Jugendliche sollen im selbstbestimmten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien unterstützt werden. Dabei kann Jede*r an diesem Tag ein Zeichen für ein respektvolles Miteinander im Internet setzen. 

Der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt bietet selbst seit 2013 in Kooperation mit den Teilnehmenden des Arbeitskreises Jugendmedienkompetenz verschiedene Aktionen zum Safer Internet Day an.

Mehr Informationen zu den geplanten Aktionen werden immer Ende des laufenden oder spätestens Anfang des neuen Jahres an dieser Stelle veröffentlicht.

Mehr erfahren

SID 2024: "Sexualität und Grenzverletzungen im digitalen Raum"

    Termin:

  • 06.02.2024
    18:00 bis 20:30 Uhr

Erotische oder pornografische Fotos auf Handys? Pornofilme bei 11-Jährigen? Performancedruck in der Sexualität? Sexting, Cyberstalking und sexualisierte Gewalt im digitalen Raum?

Themen mit denen bereits Kinder in Kontakt kommen und nicht kommen sollten. WhatsApp, Instagram, TikTok, YouTube und Snapchat zählen bei Kindern zu den beliebtesten Apps. Diese bieten tolle Möglichkeiten, sich miteinander auszutauschen und kreativ auszuleben. Doch laut den Nutzungsbedingungen der Anbieter sind die Apps frühestens ab 13 Jahren oder sogar 16 Jahren erlaubt. Dies hat auch seine berechtigten Gründe. So können bereits jüngere Kinder durch die Nutzung der Apps ungewollt an Inhalte geraten, die für sie nicht geeignet sind. Inhalte, die entwicklungsbeeinträchtigend und ängstigend sein können.

Wir wollen uns anlässlich des Safer Internet Days mit dem Thema „Sexualität und Grenzverletzungen im digitalen Raum" beschäftigen.  Nach einer Einführung in das Thema werden die Teilnehmenden sich in den Workshops „Pornographie", „Selbstdarstellung im Netz", „Sexting & Cybergrooming" austauschen. Zudem sollen Wege aufgezeigt werden, wie man mit seinen Kindern dazu ins Gespräch kommen kann. Im Anschluss daran werden im Plenum die Ergebnisse der Workshops vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

 

Hinweise
Die Veranstaltung richtet sich an Eltern und pädagogische Fachkräfte. Sie findet am 06.02.2024 von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr an der Mittelschule Eckental (Schulstraße 10, 90542 Eckental) statt. Zur Mitnahme wird es kostenloses Infomaterial für alle Besucher*innen der Veranstaltung geben. Da die Besucher*innen-Zahl begrenzt ist müssen sich Interessierte zu der Infoveranstaltung anmelden. Bei dieser kann auch der Workshop ausgewählt werden, der besucht werden möchte. Anmeldeschluss ist der 29.01.2024. 

Jetzt anmelden!


Anrede *
Vorname *
Nachname *
Telefon *
Anzahl der teilnehmenden Personen*
E-Mail *
Schule des Kindes/der Kinder (freiwillige Angabe)
Wohnort (freiwillige Angabe)

Ja Nein Ich nehme als pädagogische Fachkraft teil*:

Tätigkeitsfeld als pädagogische Fachkraft

Ja Nein Ich nehme als Erziehungsberechtigte*r teil.*:

Anzahl und Alter des Kindes / der Kinder

Neben der Einführung in das Thema im Plenum werden an dem Abend einstündige Workshops angeboten. Bitte wählen Sie zwei Workshops, die Sie interessieren. Sie werden dann vorab einem der zwei angegebenen Workshops zugeteilt.

Pornographie

Selbstdarstellung

Cybergrooming_Sexting

Haben Sie vorab noch Fragen/Anliegen?

Bei dieser Veranstaltung können Bild-, Ton- und Filmaufnahmen entstehen, die vom Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt gespeichert und veröffentlicht werden bzw. an die Presse weitergegeben werden. Diese Einverständniserklärung ist freiwillig und kann gegenüber dem Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sind die Aufnahmen im Internet verfügbar, erfolgt die Entfernung, soweit dies dem Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt möglich ist.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Bilder von Teilnehmer*innen gemacht werden, die zur Dokumentation der Maßnahme und der Bewerbung von Angeboten der Jugendhilfe geeignet sind und in eigenen oder fremden Publikationen veröffentlicht werden. Die Angebote werden z.B. in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram, in Printmedien und als Dokumentationen auf der Homepage des Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt und seinen Partnern veröffentlicht.

Bildrechte*

Ja

Nein

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden *

Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten und Ihnen Rückmeldung geben, ob noch Plätze frei sind. Eine Anmeldung ist erst nach Zusendung der Anmeldebestätigung  rechtskräftig.

Phone

Ansprechperson

Melanie Rubenbauer

Medienpädagogik und Jugendmedienschutz

Nägelsbachstr. 1
91052 Erlangen

Telefon: 09131 8032513
Mobil: 0173 844 1705
E-Mail: melanie.rubenbauer@kjr-erh.de

E-Mail schreiben